Der Workshop – Shaolin by Shifu Yan Po

Die Shaolin-Mönche sind vielen Menschen aus (älteren) Kung Fu-Filmen und Show-Veranstaltungen bekannt. Und was immer man auch wahrgenommen hat; man ist verwundert über die teilweise unvorstellbaren körperlichen und geistigen Leistungen, an die selbst hervorragende Leistungssportler nicht immer anknüpfen können.

Dieses Leistungspotential ist es aber auch, was die Shaolin-Techniken für den Gestressten, der Hausfrau oder dem Manager, den Sportler oder Ruhesuchenden interessant macht, um wieder zur Ruhe zu kommen und zusätzliche geistige Kraft und körperliche Stärken aufzubauen.

Im Shaolin- Qi Gong werden langsame koordinierte Bewegungen im Zusammenspiel mit einer körper-orientierte Gedanken unterstützten Atmung miteinander verbunden. Das Stretching des Körpers spielt je nach Belastbarkeit eine große Rolle. Durch Dehnungen werden die Meridiane des Körpers (Energieleitbahnen) geöffnet, damit der Energiefluss hergestellt werden kann.

 

Die Ausprägung und Tiefe der jeweiligen Übungselemente bestimmst Du selbst, so dass diese Technik für den Sportler und Nichtsportler geeignet ist. Für Fortgeschrittene bietet Qi Gong ein komplexes Gebilde von Übungen, die das QI (=Energie) steigern und in verschiedene Körperregionen lenken lassen. Diese verhilft insbesondere in schwierigen Situationen „einen kühlen Kopf“ zu bewahren und die Energie vom Kopf weg mittels einer speziellen Atemtechnik zu lenken.

Meister Shi Yan Po trainierte Qi Gong, Tai Chi und Kung Fu im Shaolin Tempel seit seiner Kindheit.  Durch seine exzellenten Fähigkeiten wurde Yan Po Mitglied der Showgruppe des Tempels, mit der er  2003 auf Welttournee ging. Im Mai 2013 wurde er vom hochwürdigen Abt Shi Yongxin zum Großmeister geweiht.

Shi Yan Po lehrt die Shaolin-Techniken heute im Shaolin Kulturzentrum im Zentrum von Köln, Balthasarstr. 83. 

http://www.shaolinkungfu-yanpo.com

Die Early Bird Phase endet bald

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)